Wahlsonntag

Motiv Löwendenkmal SchwerinGestern war Wahl, nicht nur in Bayern, sondern auch hier in Schwerin. Die Stichwahl zum Oberbürgermeister stand auf dem Programm, denn im ersten Wahlgang vor zwei Wochen konnte keiner der Kandidaten die erforderliche Mehrheit erreichen. Als Verlierer des Wahltages sehe ich die SPD, in Bayern ein Prozent verloren und hier ist Dr. Timm (SPD) nicht OB geworden.

Ich lag mit meiner Prognose, daß Herr Dr. Timm vor Frau Gramkow (DIE LINKE) das Rennen für sich entscheiden würde, also nicht richtig. Naja, Politik und Wirtschaft sind halt nicht so mein Ding, das habe ich früher z.B. schon bei meinen erfolglosen Aktiengeschäften erkennen müssen. Aktienhandel ist ja gewissermaßen auch immer eine Prognose der wirtschaftlichen Entwicklung.
Technik liegt mir da viel mehr, aber das Leben besteht halt nicht nur aus Technik.

Um nochmal auf die OB-Wahl zurückzukommen, ich wünsche Frau Gramkow viel Glück und Erfolg in ihrem neuen Amt. Man darf aber nicht vergessen, daß eine Oberbürgermeisterin nicht allein die Stadt „regiert“, letztendlich wird es in erster Linie auch von den Stadtvertretern abhängen, wo Schwerin sich hin entwickelt.
Bereits im nächsten Jahr steht hier in MV am 7. Juni die Kommunalwahl an, am selben Tag ist auch Europawahl, dann kommt im September die Bundestagswahl. Wird also ein spannendes Wahljahr werden, das Jahr 2009.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.