Obst ist nicht genug

Poker-Quark

Im Moment gibt es mal wieder viel Poker-Kommentarspam

Der beste Online und Internet Poker Raum der Welt.
Test Sieger von Computerbild 2009
Täglich 25.000 Spieler
Jeden Tag Turniere mit Preisen von 50.000 Euro
http://poker.keintext.de*
http://poker.keintext.de*
100 Euro Gratis für jeden neuen Spieler
Jackpot: 2.458.145 Euro
5000 Spieler 24 Std.

Kommt alles von einer IP-Adresse und vor allem ruft der Bot immer erst eine falsche Adresse auf:
/2007/03/07/kleines-blogger-abc/wp-comments-post.php
Die wp-comments-post.php liegt aber im WP-Wurzelverzeichnis.
Das Verhalten könnte man glatt zur Spam-Erkennung verwenden. Falls so eine falsche URL aufgerufen wird, die IP-Adresse einfach sperren, Ruhe im Karton.

* Internetadresse von mir geändert

Keine Kommentare »

Fahrkarten kaufen, die Geschichte meiner Bahncard

FahrkartenSeit vielen Jahren bin ich Bahnfahrer und als solcher nutze ich auch die Fahrpreisermäßigung beim Kauf von Fahrkarten.

Angefangen hatte ich mit dem Junior-Pass, für 110 DM Jahresbeitrag konnte man zum halben Preis fahren (Zuschläge ausgenommen). Dann kam die normale BahnCard ohne Paßbild für DM 220, aber noch mit „Deutsche Reichsbahn“ drauf. Diese war noch Tagesgenau gültig.

Seit 1995 gibt es das Paßbild auf der BahnCard und die Gültigkeit von – bis war nur noch mit Monat/Jahr vermerkt. Meine erste Bahncard dieser Art war sogar 14 Monate gültig, nämlich ab 12/95 bis Ende 01/97. Zur Jahrtausendwende im Jahr 2000 wurde wieder die tagesgenaue Gültigkeitsdauer eingeführt und ab 2003 gab es die BahnCard in einem neuen Design. Bis dahin war BahnCard immer gleich BahnCard, die Ermäßigung beim Kauf von Fahrkarten lag bei einheitlich 50% auf den Normalpreis.

Bahncard 25Mit dem Jahr 1994 (oder auch schon Ende 93) führte die Bahn bei der Bahncard ein anderes Rabattmodel ein. Die neue Bahncard 25 zu einem günstigeren Grundpreis ermöglichte nur noch einen Rabatt von 25% auf den Fahrpreis, konnte aber mit anderen Sparangeboten kombiniert werden. Wenig später gab es aber doch wieder eine Bahncard 50.

Seitdem mußte ich mir überlegen, ob ich die Bahncard 50 oder die Bahncard 25 nehme. Das läßt sich einfach berechnen, wenn man weiß, wie oft man welche Strecken im Jahr fährt. Wer viel und weite Strecken fährt, greift besser zur BahnCard 50. Ich komme auf etwa 18 bis 20 einfache Fahrten auf der Strecke Schwerin-Berlin (derzeit € 32,20), da ist die Bahncard 25 für mich besser geeignet.

Bereits ab 8 Fahrten im Jahr lohnt sich für mich die BahnCard 25, die Einsparung liegt dann bei 7,40 Euro. Ab 21 Fahrten schlägt das Einsparpotential zu Gunsten der BC 50 mit 113,10 gegenüber 112,05 mit der BC 25 um. Ab etwa 213 Fahrten sollte ich auch über eine BahnCard 100 nachdenken. Dann wäre es aber auf Dauer gesehen vielleicht günstiger, nach Berlin umzuziehen :-)

Weitere Artikel mit Bezug zu diesem:
2 Kommentare »

Bananen und Erdbeeren

Bananen und ErdbeerenMan sollte sich ja immer an den „Kundenwünschen“ orientieren. In den letzten 30 Tagen sind 20 Besucher von der Google-Bildersuche zu mir gekommen, weil sie nach Bananen und Erdbeeren, also nicht extra sondern zusammen, gesucht hatten. Besonders interessant fand ich da die Suchanfrage erdbeere mit bananen und so, was auch immer dieses „und so“ sein soll :-)

Leider werden sie möglicherweise etwas enttäuscht gegangen sein, denn ich habe zwar Bilder von Erdbeeren und Bananen, seit einiger Zeit auch Bananen mit Erdbeeren und einer Birne, aber eben nicht Bananen und Erdbeeren allein.

Deshalb habe ich hier nun ein Bild mit Bananen und Erdbereeren, ganz ohne irgedwelchen zusätzlichen Dingen, die nicht gesucht oder gewünscht werden.

Keine Kommentare »